Knetung und Sauerteige für die Langzeitführung

Wir bedauern Ihnen, auf Grund der aktuellen Situation, keine Seminare anbieten zu können. Wir stehen Ihnen technologisch und technisch dennoch mit Rat und Tat zur Seite. Kommen Sie bei Fragen gern jeder Zeit auf uns zu. Unsere Experten können Sie auch zu den Themen Mitarbeiterhygiene und Hygiene im Betrieb beraten und Ihnen ein spezifisches Hygienekonzept erstellen.

Sie erreichen uns unter: +49 541 33104-57 oder .

Mit den besten Grüßen aus Isernhagen – Ihr DoughExperts TechnologyCenter Team



Bei der Backwarenherstellung mit Weizenvor- und Sauerteigen gibt es eine Vielzahl von Fragestellungen.  Wie wird der Teig beeinflusst? Kann ich auch bei einer Langzeitführung mit Vor- oder Sauerteig arbeiten? Stimmt es, dass Brot mit Weizensauer nicht sauer schmecken muss?

Diese und weitere Fragestellungen über die Langzeitführungen werden in dem Seminar vermittelt. Nicht nur viele Fragen, sondern auch eine große Anzahl von Vorurteilen befinden sich in der Bäckerbranche. Wir zeigen Ihnen was möglich ist, auf welche Aspekte es ankommt und wie Sie gezielt die Vorteigtechnologie für die Langzeitführung einsetzen können.

Nach einer kleinen Theorie am Vormittag folgt ein Praxisteil im Backtechnikum mit Backversuchen und einer Gebäckbeurteilung zum Abschluss.

Schulungsinhalte/Lernziel:
  • Umgang mit Vorteigen
  • Umgang mit Sauerteigen
  • Optimierung der Knetung
  • sicherer Umgang mit Langzeitführung
Das Seminar findet  im TechnologyCenter in Isernhagen statt.

Teilnahmegebühren: 105 €* pro Teilnehmer, für Abo-Kunden kostenlos
*dazu bekommen Sie die Möglichkeit für ein Jahr alle vier Wochen ihr Mehl bei uns analysieren (Schnellanalyse) zu lassen. Bei Fragen wenden Sie sich einfach telefonisch an uns.

Verpflegung: Kaltgetränke, Kaffee und Tee sowie Mittagessen und Gebäck sind inkl.

Anmeldung: die Anmeldung kann bis eine Woche vorher stattfinden. Fällt die Teilnehmerzahl eine Woche vor dem Seminarbeginn unter die Mindestteilnehmerzahl, wird das Seminar abgesagt.

Stornierung: bis eine Woche vorher 100% Gebühren-Rückerstattung, danach keine Rückerstattung mehr möglich.