Leistungsfähiger Eintopf-Prozessor von DIOSNA

Mischen, Granulieren und Vakuumtrocknen

Maßgeschneiderte Anlagen für effiziente und saubere Prozesse des Mischens, Granulierens und Vakuum-Trocknens pharmazeutischer Produkte in einem geschlossenen System finden Sie bei DIOSNA in Form der VAC-Serie. Die Baureihe VAC 150-2000 punktet mit einem flexiblen Konzept, das schwerpunktmäßig auf die produktschonende Bearbeitung, kurze Trocknungszeiten sowie eine unkomplizierte Bedienung ausgerichtet ist. So erzielen Sie mit einem Eintopf-Prozessor aus unserem Sortiment Ergebnisse in höchster Qualität, die sämtliche Anforderungen der Pharmaindustrie erfüllen.


















 




Der Eintopf-Prozessor VAC 150-2000 mit Schleppgas-Vakuum-Trocknung


Der Eintopf-Prozessor verfügt über einen zylindrischen Mischbehälter mit zwei Heizzonen und einer Isolierung. Das Mischen und Trocknen von Komponenten wird durch zwei Merkmale zu einer gründlichen und unkomplizierten Angelegenheit: Zum einen durch das Mischwerkzeug mit Wandabstreifer für die Trocknung und zum anderen durch den automatisch betätigten Klappdeckel, der beheizbar ist, um Kondensationen zu vermeiden. Darüber hinaus ist der Eintopf-Prozessor mit Schleppgas-Bodendüsen und einem senkrechten Zerhacker ausgestattet. Die Anlagensteuerung erfolgt vollautomatisiert über einen Industrie-PC. Um die laufenden Prozesse beobachten zu können, können ein Schauglas oder eine integrierte Videokamera verwendet werden. So haben Sie jederzeit einen genauen Überblick über die Vorgänge im Prozessor und sind in der Lage, Anpassungen an das Verfahren zeitnah vorzunehmen. Die Reinigung erfolgt mithilfe eines CIP/WIP-Verfahrens und zeichnet sich durch ein hohes Maß an Sauberkeit und Qualität aus. Dazu verfügt das Gerät über ein begehbares und bedienerfreundliches Maschinengestell. Zu den enthaltenen Bestandteilen zählen der optimal gestaltete Behälter und die leistungsfähigen Misch- und Zerhackerwerkzeuge.



Intelligente Systeme für beste Qualität


Das System zur Vakuum-Trocknung sowie die Heiz- und Kühleinheiten üben einen entscheidenden Einfluss im Hinblick auf die Produktqualität und die Prozesszeiten aus, denn sie sorgen für ein zeitsparendes Arbeiten beim Trocknen von Granulaten. Zudem ermöglicht der Prozessor VAC 150-2000 es, während des Trocknungsverfahrens Schleppgas in Form von Druckluft oder Stickstoff hinzuzufügen und dieses fein zu verteilen. Die zweistufig aufgebaute und großzügig dimensionierte Vakuum-Einheit gewährleistet eine hohe Leistung und Qualität beim Trocknen. Eine schnelle sowie präzise Regelung der Wassertemperatur erfolgt mithilfe des Heiz-/Kühlsystems, das seine Arbeit mit der Unterstützung von zwei separaten und geschlossenen Kreisen verrichtet, die jeweils über eine eigene Steuerung und Regelung verfügen. Diese leistungsstarken Komponenten ermöglichen es, das Trocknen effizient und sorgfältig durchzuführen.



Einsatzbereiche für den Eintopf-Prozessor


Schleppgas-Vakuum-Trockner von DIOSNA schaffen durch eine einfache Reinigung und die enorme Flexibilität optimale Bedingungen bei der Herstellung von pharmazeutischen Produkten. Auch häufige Rezepturwechsel bei der Produktion sind für das Gerät keine Hürde, sodass hohe Tagesleistungen erzielt werden und nur kurze Stillstandzeiten in Kauf zu nehmen sind. Optimal geeignet ist das System des Eintopf-Prozessors VAC 150-2000 vor allem, um wertvolle Rezepturen umzusetzen. Durch die effektive Vorgehensweise der Wandabstreifung und das Minimum an produktberührten Flächen erzielen Sie hierbei eine größtmögliche Ausbeute. Als ideal für Containment-Bedingungen erweist sich außerdem das geschlossene System der Anlagen. Hierbei werden sämtliche Prozessschritte ausschließlich in einem einzigen Behälter durchgeführt. So ist jederzeit ein staubfreier Betrieb gewährleistet. Die Anlage verfügt über eine äußerst kompakte Bauweise, die nur geringe Luftmengen in Kontakt mit dem Produkt bringen. Um Verfahren unter Containment-Bedingungen durchzuführen, benötigen Sie die CIP/WIP-Ausführung, Containment-Ventile zur Beschickung sowie die Entleerung und einen Polizeifilter für die Abluft in der Safe-Change-Variante. Mithilfe einer Siebmühle, die sich unterhalb des Auslaufes befindet, ist es möglich, das Produkt während der Entleerung zu sieben. Da der Prozess unabhängig von der Luftfeuchtigkeit durchgeführt wird, bildet er darüber hinaus die optimale Wahl für die Herstellung von Brausegranulaten.



Unser Eintopf-Prozessor: ideal für jeden Betrieb


Die Trockner benötigen nur eine geringe Stellfläche innerhalb eines Stockwerks, sodass sie in beinahe jedem Betrieb eingesetzt werden können, auch bei begrenzten Platzverhältnissen. Eine Inspektion ermöglichen die Stirnseite des Auslaufes und die optionale Siebmühle, die sich bequem zur Seite schwenken lassen. Im Behälterboden integriert befinden sich die Schleppgasdüsen. Diese können pneumatisch hochgefahren werden und geben das Schleppgas großflächig sowie auf schonende Weise ab. In der CIP/WIP-Ausführung erfolgt die Reinigung automatisch mit Wasser. Ein optimales Werkzeug für die Inspektion bildet das Toollift-System – so wird der Dichtungsbereich nach dem pneumatischen Anheben des Mischwerkzeuges komplett einsehbar. Steuern lassen sich die VAC-Anlagen über einen Industrie-PC, der in die Wand zur technischen Zone eingebaut wird. Das Steuerungssystem entspricht den CFR 21 Part 11 Anforderungen und wurde für die Fernwartung konfiguriert, die Qualifizierung erfolgt entweder gemäß dem Kunden-/DIOSNA-Standard und entsprechend aktueller GAMP-Richtlinien.



Vakuum-Trocknung nach höchsten Standards – P/VAC-10 und P/VAC 10-60


Für phamazeutische Entwicklungen im Klein- und Technikumsmaßstab von 10 bis 60 l ist der Eintopf-Prozessor P/VAC-10-60 das optimale Gerät. Es fungiert als Mischer, Granulator und Vakuum-Trockner, punktet mit unkompliziertem Handling und kann einfach in Technikum oder Produktion Einsatz finden. Die Trocknung erfolgt zuverlässig auf kleinstem Raum, die Behältergroßen rangieren von 10 über 25 bis zu 60 l. CIP-fähige Luftspaltdichtungen und weitere Containment-Lösungen schaffen die richtigen Voraussetzungen für vielfältige Verfahren.



Modellreihen für jeden Bedarf


Unsere Eintopf-Prozessoren umfassen Modellreihen in verschiedenen Größen. Für Prozesse in kleinem Maßstab eignet sich der P/VAC-10 am besten, der einen flexiblen Bereich für Chargengrößen von 0,25 bis 10 l bietet. Die fahrbare Konstruktion der Maschine kann für die Reinigung einfach zerlegt werden. Der Laborprozessor P/VAC-10 ist für die Herstellung von Trockenmischungen, Feuchtgranulaten und optional auch für die Vakuum-Trocknung anwendbar. Die eventuelle Nachrüstung von Komponenten erfolgt dank des Baukastenprinzips unkompliziert und ist jederzeit möglich. Entdecken Sie die Qualität der DIOSNA-Geräte für Labor, Technikum und Produktion und kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie mehr über unser Sortiment und unsere Leistungen erfahren möchten.